Aktualisiert am Sonntag, 08. August 2010 um 22.30 Uhr
   
 
  Mein 1. Geburtstag
 

                     Walluf den 12.03.2008

Hallo Leute,

 

kaum zu glauben aber wahr, der C-Wurf der Tricksters wurde 1 Jahr. Und wie Ihr wisst, bin ich einer davon.
Ich wünsche noch mal auf diesem Wege allen meinen Geschwistern  alles was sie sich auch wünschen, wie z.B. uneingeschränkte Freiheit, Eigenverantwortlichkeit der Ressourcen, Spiel & Spaß den ganzen Tag, der King/die Kingin (hallo Hilde, wird bei Dir en bissje schwierig sein, nur Mut Du schaffst das schon *grins*) im Heim zu sein usw. usw.

Also heute war mein großer Tag. Wau, mein 1. Geburtstag.

Nun sind wir fast den Kinderschuhen entwachsen und die Großen erwarten bestimmt, dass wir uns auch so benehmen. Schaun mer mal. Kommt Zeit, kommt Rat. Also, mein Tag, fing an mit ausschlafen. Herrchen ging eine Runde mit mir Gassi, Frauchen und Timo waren schon aus dem Haus. Nach der Gassirunde ging auch Herrchen aus dem Haus. Ich dachte, was is den des, gibt es hier denn keine Geschenke? Hatten die vielleicht meinen großen Tag einfach vergessen? Ne, das konnte ja nicht sein. Hatte ja einen extra dicken Knuffler von Frauchen bekommen. Jetzt hieß es sich in Geduld zu üben. Da dachte ich, jetzt Ruhe ich mich ein bisschen aus, damit ich heute Mittag fit bin. Gegen Mittag kam dann Frauchen nach Hause. Ich freute mich nen Keks. Aber es gab immer noch kein Geschenk. Boah, dachte ich, so ein Sch… Aber dann kam es anders. Nach der großen Gassirunde am Nachmittag war es endlich soweit. Geschenke, Geschenke, Geschenke, Knabberartikel usw. 




Meine Leutz hatten gehofft, dass das große Geschenk für mich heute noch ankommt. Leider war heute kein Paket für mich dabei. Frauchen sagt, mein Geschenk kommt aus Schweden und ist leider noch nicht lieferbar, kommt aber noch. Was könnte das sein? Schweden? Ah, vielleicht ist es ein Elch, ein Rentier oder doch was von Ikea? Blöd, muss mich wieder in Geduld üben, werde Euch dann berichten. Ich bekam auch noch Geschenke von meinen Mädels, die leider nicht kommen konnten. Ich hatte schon am Donnerstag, beim letzten Spaziergang mit meiner Freundin Skippy festgestellt, dass die jetzt zur Frau wird. Frauchen sagt immer, dass ich ein Analytiker bin, ich kann so toll mit dem Unterkiefer klappern (aber ein Klapperstorch bin ich nicht). Ne Leute, muss halt die Spuren genau untersuchen, damit ich weiß, womit ich es zu tun habe. Also hat Skippy’s Frauchen mir das Geschenk über mein Frauchen zukommen lassen (Straußentaler und ein Spieli).




Meine Freundin Sheila war auch verhindert, etwas unpässlich mit Ihrem Näschen. Hat aber trotzdem an mich gedacht (ne Portion Hundespaghetti) . 



Tja, entweder man hat den gewissen Charme oder man hat ihn nicht. Ratet mal bei mir – grins. Jedenfalls war es für mich ein rund um gelungener Tag mit Faulenzen, Gassi gehen, Lammohren und Lammdominos vertilgen, Päckchen auspacken usw. usw. 

                                     

 

Und hier noch mal an alle Mädels: „ Und denkt dran, immer locker durch die Hose atmen.“


Pfote hoch
Euer Sammy

 
  @2009 by Sammy-the-bear