Aktualisiert am Sonntag, 08. August 2010 um 22.30 Uhr
   
 
  Baby-Agility
 

Das ich sportlich sehr aktiv bin, könnt ihr hier sehen




Ganz wichtig vor dem Agility, ist das Aufwärmen. Ich mach das auch schon mal in meinem Körbi, denn da wird mir auch warm.





Meine Trainerin Heike sagt dann was gemacht werden soll. (Man kann ja Frauchen eigentlich ganz schön blamieren, wenn man will *frech grins.)





Immer Frauchen dabei ankucken, weil die gaaaanz viele Leckerchen in der Hand hat (mampf).




Und dann geht endlich die Post ab, rennen bis der Arzt kommt und nie die Leckerchen aus den Augen lassen. Und wenn es geht, immer zwischendurch in die Kamera linsen.




Das Beste ist der Tunnel, vorne rein und Frauchen hofft, dass ich hinten wieder raus komme. Ich bin auch schon mal in den Tunnel und habe dann umgedreht und Frauchen hat gewartet und mich gesucht. Dabei habe ich schon hinter ihr gestanden. (veräppelt lalalalala)





Meine Kumpels aus der Hundeschule haben es auch schon kapiert. Und wenn man will, nimmt das Frauchen auch ein paar Kilogramm dabei ab. Tip: Immer ein paar Fehler einbauen, denn dann wird die Übung immer wiederholt, und wenn Frauchen wegen mir dann 5x den Parcour abgelaufen ist  "Herzlichen Glückwunsch" und Frauchen brauch dann ein Sauerstoffzelt.





Man bin ich wieder gut heute. Slalom ist ja soooo einfach. Wir haben ja erst angefangen und dürfen volles Rohr und kerzengerade zwischen den Stangen durch. Gibt es denn keine anspruchsvolleren Übungen für mich ? 
 
 
  @2009 by Sammy-the-bear